· 

Wiederholung der Mittel und Billard spielen

Die Dosierung homöopathischer Mittel ist eine Gratwanderung. Auf der einen Seite nimmt man zu wenig, auf der anderen Seite zu viel. Dazwischen verläuft der schmale Grat der optimalen Mittelwiederholung. Die Häufigkeit der Gabe ist eben genauso individuell wie die Wahl des Arzneimittels. Deshalb ist die Zusammenarbeit zwischen Patient und Behandler so wichtig. Bei vielen chronischen Beschwerden reicht eine einmalige Gabe nicht aus, damit die Beschwerden dauerhaft verschwinden.  Oft muss das Mittel über Monate regelmäßig wiederholt werden. Wie bei einem Billardspiel, das erst mit dem Versenken der schwarzen Kugel als letzte aller Kugeln zu Ende ist. Melden Sie sich bei mir, wenn Sie unsicher sind, ob Sie das Mittel wiederholen sollen.