Vorträge und Kurse über Homöopathie

Informieren Sie sich in meinen Kursen über homöopathische Arzneien, darunter viele Pflanzen.

Um Homöopathie bei Gelenkproblemen und Schmerzen geht es am 1. und 8. Dezember (Dienstag) bei der Akademie 55 plus in Darmstadt, von 16 bis 17.30 Uhr im Vortragsraum, Heidelberger Str. 89.

Schmerzen in den Gelenken als Folge einer Verletzungen oder Alterserscheinung verheilen meist langsam. Homöopathische Mittel können diesen Prozess beschleunigen. Auch bei chronischen Schmerzen etwa durch Arthrose und Meniskusproblemen.

 

Wegen Corona ist der Montagsvortrag der Akademie 55 plus in Darmstadt am 2. November zum Thema Homöopathie bei Schlafproblemen verschoben, zunächst auf einen Termin im Februar 2021 bei der Akademie 55 plus.

Zum Thema:

Nichts ist so erholsam wie Schlaf. Doch immer mehr Menschen können sich
nachts nicht gut erholen, sie leiden unter Schlaflosigkeit, Einschlafschwierigkeiten,
Angstträumen, Zähneknirschen, Schnarchen, Atemaussetzern und vielem mehr.
Mit den möglichen Folgen, dass sie Tags unausgeschlafen, müde, verspannt,
gereizt sind und leichter krank werden. Eine homöopathische Behandlung kann
den Schlaf und damit auch die Stimmung und die Körperabwehr verbessern. Der
Vortrag stellt das homöopathische Heilverfahren und Möglichkeiten der
Behandlung bei Schlafproblemen vor.

 

Ab 2021 sind neue Kurse im Familienzentrum Darmstadt geplant: Schnelle Hilfe bei Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Bauchschmerzen am 11. März sowie Homöopathische Erste Hilfe am 21. Mai. Mehr dazu in Kürze.

Bei Fragen zu den Kursen können Sie sich gerne an mich wenden,

Anmeldungen für die Kurse bitte direkt bei den Veranstaltern:
Familienzentrum: Internet: www.familienzentrum-darmstadt.de, Telefon: 06151 132509

Akademie 55 plus in Darmstadt: Internet: http://www.aka55plus.de. Tel. 06151 - 9515557.

Volkshochschule Darmstadt: Internet: https://vhsonline.darmstadt.de/. Tel: 06151 - 132786 und 06151 - 132787.

Ich halte Vorträge bei der Volkshochschule, bei der Akademie 55 plus, beim Familienzentrum, in Apotheken, Krabbelgruppen, beim Frauenring, beim Deutschen Roten Kreuz und in Selbsthilfegruppen. Sie können mich gerne per E-Mail oder telefonisch ansprechen, falls Sie einen Vortrag oder einen Kurs von mir besuchen oder aber mich als Vortragende einladen möchten.